16.10.2018, von Simon Schwarzmüller

THW versorgt Pirmasens mit Strom

Über eine Woche lang war unsere Fachgruppe Elektroversorgung im Einsatz, um nach dem Brand einer Stromanlage mehrere Gebäude in Pirmasens mit Strom zu versorgen.

Am Freitag, den 5. Oktober wurde das THW um 03:30 Uhr im Auftrag der Stadtwerke Pirmasens alarmiert: Eine 20KV-Stromanlage stand unter Brand, in mehreren Gebäuden war dadurch die Elektroversorgung ausgefallen, darunter der Hammer Baumarkt, der Takko und die Baustelle des Kauflands. Mit 16 Helfern war die Fachgruppe Elektroversorgung unseres THW daher über 192 Stunden lang im Einsatz, um die Stromzufuhr mit Hilfe unseres Aggregats aufrecht zu erhalten. Um dies mit einigen Zahlen zu hinterlegen: Bis der Einsatz am 13.10. gegen 8:00 Uhr beendet war, wurden in genau 26 Tankvorgängen mit der mobilen Tankstelle über 2.500 Liter Diesel in den Stromversorger eingefüllt, der in der Spitze mit 130.000 Watt lief - das entspräche ca. 2200 Glühbirnen!

Mittlerweile konnte die Stromversorgung wieder in Betrieb genommen werden. Die beschädigten Teile der Trafostation wurden durch die Stadtwerke und die Firma Siemens ausgetauscht. Die Ursache für den Brand ist noch unklar und wird derzeit im Labor von Siemens untersucht. Unser Aggregat ist nach dem Dauereinsatz erst einmal zum Ölwechsel vorgesehen. Neben ihm waren noch der Bus unseres Zugtrupps, der Spriter und die Ladebordwand im Einsatz.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: